Neues Jahr, neue Reise

Zwölf Uhr Mitternacht. Das Feuerwerk zu Silvester ist in vollem Gange. Zeit für gute Vorsätze für das neue Jahr. Vier Stunden später geht es dann auch schon los mit der Umsetzung. Koffer ins Auto, zum Flughafen auf einer sehr ruhigen und sehr leeren Autobahn. Und dann – hoch über den Wolken gen Süden. Nach einem ruhigen Flug erreichen wir nach einer Flugdauer von vier Stunden unser Ziel: Madeira.

Wir haben viel gehört über die Insel im Atlantik. Tipps und Ratschläge von Freunden und Bekannten, Infos aus Reiseführer und Internet. Nun sind wir schon sehr gespannt.

Die Insel zeigt sich für die Jahreszeit untypisch wolkenverhangen und regnerisch. Bei 19 Grad ist es dennoch angenehm warm. Wir nutzen das Wetter und fahren zur etwas raueren Nordküste. Dort gibt es einige schöne Aussichtspunkte. Abends klart es etwas auf. Mal sehen was das Wetter morgen für uns bereit hält.

  Tokyo's Aussichten Rundtour über Madeira