10 Apr

Auf und ab in Lissabon

Noch ist es bedeckt und wir starten unseren Tag mit einem Frühstück bei Starbucks. So gestärkt geht’s los zum Castello. Der Weg dahin zeigt, das viele Stadtteile recht baufällig sind. Aber es wird auch viel renoviert. Das Castello bietet tolle Ausblicke über die Stadt. Danach geht’s weiter durch die Gassen zum nächsten Aussichtspunkt. Langsam...
09 Apr

Lissabon – wir sind da

Heute Nachmittag sind wir angekommen. Nach knapp 3 Stunden Flug und einer etwas wackligen Landung. Wir sind gleich los in die Innenstadt. Erste Eindrücke sammeln. Und nach einem kurzen Fußweg sind wir am Meer – ähm, Nein, sieht nur so aus. Wir stehen am Tejo. Und dann gehen wir weiter und lernen schnell, warum...
21 Mrz

Norske Fyr – Leuchttürme an Norwegen’s Küsten

Entlang der norwegischen Küste gibt es zahllose Leuchttürme. Früher waren diese wichtige Orientierungshilfen für die Seefahrer um sie vor Untiefen und gefährlichen Stellen zu warnen. Viele der alten Leuchttürme sind heute nicht mehr in Betrieb oder wurden durch gesichtslose kleine Leuchtfeuer ersetzt. Aber einige Leuchttürme wurden restauriert oder zu charmanten Unterkünften umgebaut. Zwischen der...
31 Dez

Pariser Passagen

Durch Zufall haben wir vorgestern eine schöne, versteckte Passage gefunden. Als wir nachgeschlagen haben, haben wir einen Spaziergang durch Pariser Passagen entdeckt. Diesen Weg sind wir heute gelaufen und sind ganz begeistert, das wir bei jedem Paris Besuch noch was neues entdecken. Zum Abschluss unseres Kurzurlaubs schauen wir nochmal am Louvre vorbei und können...
30 Dez

Auf und ab in Paris

Morgensonne und Ausblick auf Paris vom Tour Montparnasse. Das war heute früh unser Plan. Klingt gut – wäre da nicht der Aufzug, den man braucht, um in den 59. Stock zu kommen. Mit etwas Bauchgrummen nähere ich mich dem Ticketschalter. Zum Glück keine lange Warteschlange. Mit wackligen Beinen oben angekommen genieße ich stolz den...
29 Dez

Ein gemütlicher Tag in Paris

Es ist halb zehn abends und ich überlege gerade, was wir heute schon alles gesehen haben. Los ging’s mit einem Pain au Chocolat von meinem Lieblingsbäcker beim Centre Pompidou. Dazu bei Starbucks ne Toffee Nut Latte und der Tag kann beginnen. Frisch gestärkt geht’s durch Passagen und Gassen in Richtung Opéra und Galeries Lafayette....
28 Dez

Paris – wir kommen

Nach drei Jahren sind wir wieder mal in Paris. Es fühlt sich ein wenig wie „Heimkommen“ an. Gemütlich schlendern wir erst mal Richtung île de la Cité. Auf der hinteren Insel entdecken wir einen kleinen Bäcker und kaufen uns – was auch sonst – ein Pain au Chocolate. Bei 12 Grad, Nieselregen und einer...
23 Dez

Roadtrip: Norwegen – Das Fjordland

Die ersten knapp 1.500 km im Auto hatten wir schon hinter uns bevor der Urlaub überhaupt erst richtig losging. Abends kurz vor 10 Uhr sind wir in Hirtshals im Norden von Dänemark angekommen. Am nächsten Morgen sollte die Fähre nach Kristiansand in Norwegen ablegen. Dreieinhalb Wochen hatten wir uns Zeit genommen mit dem Auto...
22 Dez

Ona

Mit einem roten Leuchtturm auf einer Postkarte fing es an. Frau S. erspähte die Karte bei einem Spaziergang durch Alesund. In kürzester Zeit formte sich der Gedanke, diesen Leuchtturm nicht nur auf einer Postkarte sehen zu wollen. Am besten gleich Morgen, da dies unser letzter Tag in Alesund war. So gab esprimär zwei Fragen...