01 Okt

Europa wir kommen: ein Tag in Brüssel

Brüssel hat ein Verkehrsproblem. Und zwar ein nicht ganz kleines. Das ist zumindest der erste Eindruck, den wir von der Hauptstadt Eurpoas bekommen. Sicherlich nicht ganz gerechtfertigt, aber momentan stehen wir im Stau und nichts geht vorwärts. Alle Straßen stadteinwärts sind überfüllt. Ok, es ist 9 Uhr morgens. Aber eigentlich wollen wir nur zum...
30 Sep

Von der belgischen Nordsee-Küste nach Brügge

Heute stehen Brügge und die belgische Küste auf dem Plan. Nachdem der Tag wieder einmal mit strahlendem Sonnenschein beginnt (warum nochmals haben wir die Sonnencreme eigentlich nicht eingepackt?) fahren wir zuerst an die Küste. Genauer gesagt nach Oostende, dem Topziel in Sachen belgischer Strände. Das zumindest behauptet unser Reiseführer. Na ja, uns hat das...
29 Sep

Gent – gemütliche Grachtenstadt

Nachmittags sind wir in Gent angekommen. Wir haben uns sofort in die Stadt verliebt. Die Sonne tut ihres zu einem wunderschönen Nachmittag. Die Ufer der Grachten sind gesäumt mit vielen Backsteinhäusern. Mitten in der Stadt: Burg Gravensteen Nach der Besichtigung haben wir uns erst mal ne typisch belgische Stärkung verdient. Und es gibt Sie...
28 Sep

Die Stadt erwacht…

Sonntag früh um 9 Uhr in Leuven. Hier lohnt sich das frühe Aufstehen. Der Grote Begijnhof in Leuven – heute Wohnraum für Studenten und Professoren – ist UNESCO Weltkulturerbe. Und das zurecht. Am Sonntag vormittag sind wir fast die einzigen Menschen dort. Wir sind überrascht, wie groß und doch so ruhig die „Stadt in...
27 Sep

Nach 7 Stunden Autofahrt…

In Leuven angekommen, schnappen wir uns die Foto-Ausrüstung und gehen los bei Sonnenschein. Gemütlich schlendern wir über Kopfsteinpflaster auf der Suche nach netten Plätzen durch die Altstadt. Die Stadt ist quirlig, viele junge Menschen in schicken Klamotten – Samstag Abend ausgebereit. Es dämmert langsam und noch kein Schokoladenladen in Sicht. Dachte die gibt’s in...
27 Jul

Vulkane, Gletscher und Feenstaub

Durchschnittlich 8 Grad Celsius, häufig Regen und an der Küste zum Teil stürmische Winde. Es soll ja Menschen geben, für die das auf den ersten Blick nicht unbedingt optimale Bedingungen für einen Sommerurlaub sind. Für uns war der Roadtrip durch Island einer der faszinierendsten Urlaube, die wir jemals erlebt haben. Noch keinen Urlaub hatten...
14 Jul

Landmannalaugar und der brennende Berg

Es sollte einer der Höhepunkte dieser Reise werden: Die Fahrt nach Landmannalaugar in’s isländische Hochland und die Wanderung auf die Brennisteinsalda, den brennenden Berg. Nur leider hielt das Wetter an diesem Morgen noch nicht viel davon, diesen Tag zu einem Höhepunkt werden zu lassen: Durch die tief hängenden Wolken und den feinen Schleier aus...
11 Jul

Von Robben und endlosen Schotterpisten

Von Myvatn aus fahren wir in Richtung Akureyri – den größten Ort im Norden. Zuerst halten wir am Godafoss – ein halbrunder Wasserfall, der tobend in die Tiefe stürzt. Die Symmetrie des Wasserfalls ist beeindruckend. Weiter in Akureyri bummeln wir durch die Stadt – ganz ungewohnt nach den kleinen menschenleeren Örtchen der letzten Tage....
07 Jul

Hochlandtour zur Askja

Nach dem doch etwas unbeständigen Tag gestern sind wir gespannt, wie sich das Wetter heute entwickelt. Wir haben eine Jeeptour zur Askja ins Hochland gebucht. Unser Guide fährt in seinem großen Jeep vor und wir steigen begeistert voller Vorfreude ein. Nach kurzer Zeit biegen wir auf eine F-Piste ab. F-Pisten dürfen nur mit bestimmten...
04 Jul

Der Osten von Island: Schotterpisten, Elfen und der Hengifoss

Unsere Fahrt führt über die Ringstraße weiter in Richtung Osten. Hier ist die Ringstraße teilweise noch nicht geteert, sondern nur eine Schotterpiste. Egilsstaðir ist ein größerer Ort (mit Islandmaß gesehen) mit verschiedenen Supermärkten. Man merkt, das hier ein Hafen in der Nähe sein muss: Es gibt eine große Obst- und Gemüseauswahl. Nachmittags fahren wir nach...