03 Jan

Levada’s und Wasserfälle in den Bergen Madeiras

Der Tag beginnt erneut mit Passstraßen. Eng und zahlreiche Kurven. Vom Hochplateau aus beginnt bei Rabacal die Wanderung zum Risco Wasserfall. Zunächst geht es über eine Teerstraße bergab zu einem kleinen Gasthof. Von dort geht es über gut befestigte Wege immer der „Levada“ entlang. Levadas sind künstlich angelegte Wasserläufe, die das Wasser aus den...
06 Jun

Krka Nationalpark

Heute fahren wir den südlichen Eingang der Krka Wasserfälle an. Morgens ist noch nicht viel los. Es ist ein schöner Rundweg angelegt. Über hölzerne Stege und Waldwege führt der Weg an Wasserläufen vorbei. Überall plätschert es. Man merkt den vielen Regen von gestern. Beim Hauptwasserfall wird es dann voller. Menschen baden am Fuße des...
11 Mrz

2017 – Ein etwas verspäteter Jahresrückblick – Teil 2

In Teil eins unseres etwas verspäteten Jahresrückblicks auf 2017 haben wir uns die Reisen des ersten Halbjahrs angesehen. Beginnend mit den Wanderungen auf Mallorca, den Frühlingstagen in Belgien bis zur Auszeit am Comer See. Nun geht’s weiter mit der zweiten Jahreshälfte. Und die begann mit einem dreiwöchigen Roadtrip auf der linken Straßenseite. England Im...
21 Okt

Herbstpaziergänge

Die letzten Tage hat sich der Herbst von seiner schönsten Seite gezeigt. Man spürt schon deutlich, dass der Sommer vorbei ist. Morgens Nebel, der sich nur langsam lichtet. Nachts sinken die Temperaturen schon spürbar. Aber sobald die Sonne tagsüber von einem strahlend blauen Himmel scheint, wird es noch immer richtig warm. Und die bunt...
10 Apr

Von Singapore bis San Francisco | Unser Reisejahr 2016

Schon häufig hatten wir uns am Ende eines Jahres überlegt, ob wir einen Jahresrückblick schreiben sollten. Wo wir überall waren. Was wir alles erlebt haben. Und was von alledem hängen geblieben ist. Irgendwie haben wir’s dann doch nicht gemacht. Warum auch… Aber das Jahr 2016 hat dann doch irgendwie einen Mini-Jahresrückblick verdient. Es war...
14 Mrz

Westlich entlang der Küste 

Sonne. Der gestrige Regentag scheint eine Ausnahme gewesen zu sein. Wir fahren westlich von Soller die Küste entlang. Vorbei an Deia, einem kleinen Künstlerdorf, geht es weiter nach Son Maroig. Der Landsitz bietet ein Museum und eine Austellung im Haus. Aber vielmehr der Garten lockt die Besucher. Einige Minuten weiter halten wir noch am...
13 Mrz

Dörfer entlang der Tramuntana 

Wir werden vom Wind geweckt, der um die Häuser pfeift. Der Wetterbericht hatte wohl recht mit seiner Vorhersage von Wind und Regen.  Bei Nieselregen fahren wir zum Kloster Lluc. Ein mitten in den Bergen gelegener Wallfahrtsort, der dank seiner Übernachtungsmöglichkeiten vor allem bei Wanderern beliebt ist. Basilika, Innenhöfe und Gärten laden zum Verweilen ein....