Beaune und die umliegenden Weinberge im Burgund

Nach einer längeren Autofahrt gestern Abend sind wir in Beaune in Burgund angekommen. Der letzte Stopp auf unserem Nachhauseweg.

Beaune ist eine schöne Stadt mitten im Burgund. In Beaune gibt es das Hotel Dieu, ein früheres Krankhaus mit besonderer Geschichte. Der Gründer hat in einer Stiftung festgelegt, das hier jeder behandelt wird, auch die Armen. Das Gebäude ist wunderschön anzusehen mit seinen bunten Dächern. Die Räumlichkeiten sind als Museum zugänglich. In einem weiteren Trakt gibt es noch heute ein Krankenhaus. Ebenso gehört zum Hotel Dieu auch ein eigenes Weingut, aus dessen Einnahmen das Krankenhaus finanziert wird.

Beaune ist umgeben von Weinbergen. Die Climats gehören zum UNESCO Welterbe. Jeder Ort, jede Region hat hier seine Besonderheiten. Man kann über kleine Straßen durch die Weinberge fahren – mit dem Fahrrad oder auch dem Auto. Einige Weingüter bieten Führungen durch ihre Betriebe an. Und natürlich darf Wein gekauft werden.

Unsere Route führt uns südlich von Beaune an den folgenden Orten vorbei: Montrachet, Meursault, Saint-Romain. Im Norden gibt es in Aloxe-Corton ein schönes Chateaux mit Weinkeller, rund um Échevronne gibt es kleine Straßen durch die hügelige Landschaft. Zum Abschluss schauen wir noch in einem der bekanntesten Weingüter vorbei: Clos de Vougeot. Und damit endet unsere Reise und wir machen uns (mit dem Umzug über einen letzten Einkauf bei Carrefour) auf den Heimweg.

  Orte am und auf dem Fels im Perigord Kindheitsträume