Atlanterhavsvegen

Trondheim am Morgen. Noch ist es ruhig in der Stadt. Wir sind unterwegs zum Hurtigruten Kai. Die Nordkapp liegt gerade im Hafen auf dem Weg Richtung Süden. Anschließend noch einen Abstecher durch den schönen Stadtteil Bakklandet und einen Kaffee und Zimtschnecke auf die Hand mitnehmen.

Wir verlassen Trondheim und fahren in Richtung Kristiansund. Mit einem kleinen Abstecher zum Leuchtturm Agdenes. Das kleine weiße Türmchen steht am der Einfahrt zum Trondheim Fjord. Knapp verpassen wir die Hurtigrute im Bild hinter dem Leuchtturm. Heißt ja nicht umsonst “hurtig”.

Abends fahren wir noch einen Teil des berühmten Atlanterhavsvegen bei Kristiansund. Einige Brücken verbinden die vielen Inseln. Tolle Bauwerke in schöner Landschaft. Der Weg ist gut ausgebaut mit einigen schönen Aussichtspunkten. Am Horizont entdecken wir nochmals die Hurtigrute “Nordkapp”, nach ihrem Stopp in Kristiansund.

Wir haben ein schönes Appartement am Meer für die Nacht gefunden: Sveggvika Guesthouse. Eine alte Fischfabrik umgebaut in eine moderne Appartment-Anlage. Tolle Idee! (Und nein, es riecht nicht nach Fisch…)

Wir genießen einen wunderbaren Sonnenuntergang (abends um halb zwölf).

  Überraschung zum Frühstück - Moschus-Ochsen im Dovrefjell Nationalpark Insel Smøla und Veiholmen