Abstecher ins Harz

Auf dem Rückweg von der Nordsee in die Heimat machen wir noch einen kurzen Zwischenstopp im Harz.

Abends bummeln wir noch durch Wernigerode. Ein Örtchen mit vielen Fachwerk-Häusern und einem schönen Schloss.


Am nächsten morgen sind wir früh unterwegs und machen eine Wanderung zur Leistenklippe – einem beliebten Aussichtspunkt mit Blick auf den Brocken. Wenn da nicht die aufziehenden Wolken wären… Kaum oben angekommen, zieht es immer weiter zu und wir stehen im Nebel. Schade. Die Tour wäre noch zu weiteren Aussichtspunkten gegangen, was bei dem Wetter allerdings keinen Sinn macht.


So gehen wir wieder zurück und treffen genau dann am Parkplatz ein, als die Harzer Schmalspur Bahn in den Bahnhof Drei Annen Hohe einfährt. Dampfend und pfeiffend fährt die schwarze Lok in den Bahnhof ein.

Nachmittags sind wir in Blankenburg in den barocken Gärten. Eine tolle Schloss und Parkanlage die auf jeden Fall einen Besuch lohnt.

Bei der Rappbodentalsperre gibt es eine Art „Fun-Park“ neben der Staumauer. Ein lange Hängebrücke führt parallel zur Staumauer über den Stausee. Ebenso gibt es eine Zipline.


Auf dem Rückweg ein letzter Stopp in Sangerhausen. Wir besuchen das Europa Rosarium. Eine wunderschöne Anlage mit verschiedenen Rosensorten und -arten soweit das Auge reicht. Ein absolutes Highlight – gerade jetzt zur Blütezeit.

  Die nördlichste Stadt Deutschlands - Glücksburg