Von Göteborg nach Malmö

Unsere Rundreise geht langsam zu Ende. Nach einem letzten Spaziergang in Göteborg fahren wir in Richtung Süden.

Die Küste entlang gibt es einige schöne Strandabschnitte. Wir halten auf einer Halbinsel zwischen Halmstad und Helsingborg. Genau genommen eine Halbinsel nördlicher als das Kullens Fyr zu Beginn unserer Reise war. Bei Torekov gibt es kleines gelbes Häuschen mit blauer Tür am Strand. Ein Lotsenhaus. Die Sonne strahlt, das Meer glitzert und strahlt. Ein wunderschönes Sommerwetter. Im nahegelegenen Hovs Hallar Naturreservat gehen wir noch ein paar Schritte. Wenn man über die Felsen und Steine hin zum Meer geht, hat man Glück und kann auch die ein oder andere Robbe entdecken.

Abends nochmal eine Runde durch Malmö. Ein paar Nacht-Fotos und sich so langsam vom Urlaub und von Schweden verabschieden. (Geht auch mit einem unglaublich leckeren Burger von „Bastard Burgers“.)

Zum ersten Mal auf unserer Rundreise ist der Himmel nachts sternenklar. Darauf haben wir nun einige Tage gewartet, da gerade im Landesinneren wenig Lichtverschmutzung gewesen wäre. An der Küste südlich von Malmö probieren wir unser Glück. Es ist zwar nicht ganz dunkel, aber Milchstraße, Sterne und Sternschnuppen haben wir ja auch nicht jeden Tag.

  Göteborg und seine Inseln Rund um Malmö