08 Okt

Arezzo und Pisa

Vormittags schauen wir Arezzo an. Die Stadt überrascht uns mit schönen, lebhaften Plätzen und Gassen. Am frühen Abend erreichen wir Pisa. Kaum biegen wir auf den Platz mit Dom und Turm ein, sehen und hören wir die Menschenmassen. Überall werden Bilder von sich selbst in lustigsten Positionen, meist den Turm „stützend“ gemacht. Die sportlicheren...
06 Okt

Volterra, San Giminiano und Co.

Der Tag beginnt mit einem Frühstück auf der Terrasse unserer Unterkunft (Relais Riserva di Fizziano) mit einem wunderbarem Ausblick über die Weinberge bis nach San Gimiano mit seinen Türmchen. Die Sonne scheint bereits und der Himmel leuchtet hell und blau. Das mittelalterliche Örtchen Certaldo liegt hoch oben am Berg. Von der Unterstadt läuft man...
05 Okt

Nebel über der Toskana

An unserem letzten Tag in Montalcino liegt tiefer Nebel über dem Tal. Darüber scheint die Sonne und bringt die Stadt zum Leuchten. Das ist Toskana im Herbst, wie man es Bildbänden und Postkarten kennt. Der Nebel bewegt sich schnell, von der einen auf die andere Minute ist Montalcino komplett im Nebel versunken. Eigentlich war...
04 Okt

Crete Senesi südlich von Siena

Die Abtei Abazia di Sant’Animo liegt in einem kleinen Dorf südlich von Montalcino. Passenderweise direkt neben unserer Unterkunft. Die Abtei ist eine der ältesten Italiens. Sie liegt schön umringt von Olivenbäumen in einem kleinen Tal. In der Kirche wird gerade eine Messe gelesen als wir ankommen. Vom Stil her reine Romanik, mit einem schön...
03 Okt

Val d’Orcia

Val d’Orcia. Für viele der Inbegriff der Toskana. Sanfte Hügel, gesprenkelt mit Weinanbaugebieten und Olivenbäumen. Im Frühling und Sommer schön saftig grün, jetzt im Herbst eher in gelb, braun und Ockertönen. Die Felder sind schon abgeerntet und umgepflügt, die Weinlese ist seit kurzem auch vorbei. Entlang der Straße von Montalcino nach Montepulciano haben sich...