31 Okt

Lärchen auf dem Saltener Hochplateau

Nach der längeren Tour gestern über die Seiser Alm, wollten wir es heute eigentlich etwas gemütlicher angehen lassen. Und einen neuen Versuch auf der Suche nach goldgelben Lärchen starten. Wir haben den Tipp bekommen, dass es hoch über Bozen eine Hochebene mit Lärchen geben soll: Der Salten. Gelegen zwischen Jenesien und Mölten stehen dort...
08 Okt

Arezzo und Pisa

Vormittags schauen wir Arezzo an. Die Stadt überrascht uns mit schönen, lebhaften Plätzen und Gassen. Am frühen Abend erreichen wir Pisa. Kaum biegen wir auf den Platz mit Dom und Turm ein, sehen und hören wir die Menschenmassen. Überall werden Bilder von sich selbst in lustigsten Positionen, meist den Turm „stützend“ gemacht. Die sportlicheren...
06 Okt

Volterra, San Giminiano und Co.

Der Tag beginnt mit einem Frühstück auf der Terrasse unserer Unterkunft (Relais Riserva di Fizziano) mit einem wunderbarem Ausblick über die Weinberge bis nach San Gimiano mit seinen Türmchen. Die Sonne scheint bereits und der Himmel leuchtet hell und blau. Das mittelalterliche Örtchen Certaldo liegt hoch oben am Berg. Von der Unterstadt läuft man...
05 Okt

Nebel über der Toskana

An unserem letzten Tag in Montalcino liegt tiefer Nebel über dem Tal. Darüber scheint die Sonne und bringt die Stadt zum Leuchten. Das ist Toskana im Herbst, wie man es Bildbänden und Postkarten kennt. Der Nebel bewegt sich schnell, von der einen auf die andere Minute ist Montalcino komplett im Nebel versunken. Eigentlich war...
04 Okt

Crete Senesi südlich von Siena

Die Abtei Abazia di Sant’Animo liegt in einem kleinen Dorf südlich von Montalcino. Passenderweise direkt neben unserer Unterkunft. Die Abtei ist eine der ältesten Italiens. Sie liegt schön umringt von Olivenbäumen in einem kleinen Tal. In der Kirche wird gerade eine Messe gelesen als wir ankommen. Vom Stil her reine Romanik, mit einem schön...
04 Feb

Das war 2021 – Bergzeiten

Würde man sich im Rückblick ein Motto für die Reisen eines Jahres überlegen, müssten wir meistens länger darüber nachdenken. Es wäre gar nicht so einfach, eine gemeinsame Klammer über unsere Trips eines Jahres zu finden. Zu vielfältig und unterschiedlich sind unsere Reisen über’s Jahr verteilt bisher gewesen, als dass man sie kurz und prägnant...
25 Jul

Lago Maggiore – die Zweite

Vor einigen Jahren waren wir bereits am Lago Maggiore. Allerdings haben wir nur noch wenige Erinnerungen an den See und die Umgebung. Deshalb wollen wir nun nochmal schauen, ob sich diesmal bleibendere Eindrücke ergeben. Der Weg zum Lago Maggiore beginnt (wie so oft in diesem Urlaub) mit einer Passstraße: dem Bernina Pass. Ungefähr auf...
01 Jun

Wandern im Pfossental

Über eine steile, kurvige Straße fahren wir hinauf zum Vorderkaser Hof. Die Straße ist während der Woche noch zeitweise gesperrt. Der Sturm letzten Herbst hat viele Schäden verursacht. Bäume liegen wie umgeknickte Streichhölzer am Wegrand, Steinschlag hat die Straßen schwer beschädigt. Das Tal weiter oben sieht super schön aus. Es liegt noch einiges Schnee...
30 Mai

Vinschgau – Unterwegs auf dem Meraner Höhenweg

Ein kurzer Blick in diverse Wetter Apps und schnell war klar, dass die Alpennordseite eher weniger dazu geeignet war, ein paar Tage in den Bergen zu verbringen. Ganz anders sieht’s zur Zeit ein wenig südlicher aus. Also, Wanderschuhe in’s Auto gepackt und los gen Süden. In den Dolomiten ist in höheren Lagen der Winter...
  • 1
  • 2